Unsere Oenologen. Viel Gefühl für den feinen Geschmack.

Alles, was uns imponieren soll, muss Charakter haben.
Johann Wolfgang von Goethe

Die eigene Erzeugung ist durch nichts zu ersetzen. Von der Traube bis zum fertigen Wein -  alles aus einer Hand.


Alles aus einer Hand

Unsere Winzer bilden den Grundstein für die hohen Qualitätsansprüche an unsere Weine. Das ganze Jahr pflegen sie die Reben mit der nötigen Liebe zum Wein und zur Natur. Die Wahl der Rebsorte soll die jeweiligen Gegebenheiten des Standortes hinsichtlich Lage, Klima, Bodenbeschaffenheit, Steigungsgrad etc. berücksichtigen. Sie ist entscheidend für ein ideales Wachstum der Trauben. Diese Entscheidung treffen die Winzer zusammen mit den Ingenieuren unseres Beratungsringes. Dabei fließen die langjährigen Erfahrungen der Winzer mit den neuesten weinbaulichen Erkenntnissen zusammen und bilden eine dynamische Symbiose.


Optimale Abstimmung aller Beteiligten

Vom Vegetationsbeginn bis hin zur Traubenlese werden alle Arbeitsschritte besprochen und die optimalen Zeitpunkte miteinander abgestimmt. Das garantiert gesunde, vollreife Trauben, deren Verarbeitung im Herbst in die qualifizierten Hände unserer Kellermeister gelegt wird.




Ein „Trio” aus Winzer, Beratungsring und Kellermeister

Unsere Winzer, unser Beratungsring und unsere Kellermeister sind ein „Trio”, das - jeder auf seine Weise und am richtigen Platz - die Qualitätsphilosophie unseres Unternehmens verwirklicht.
Foto: Ein „Trio” aus Winzer, Beratungsring und Kellermeister.

Das Anbaugebiet im Überblick

  • 3 Bereiche, 23 Großlagen, 414 Einzellagen
  • 26.409  Hektar bestockte Rebfläche
  • 3.219 Weinbaubetriebe
  • 69% der Rebfläche ist mit Weißwein bestockt (Müller-Thurgau 16%, Riesling 15%, Silvaner 9%)
  • 31% der Rebfläche ist mit Rotwein (Dornfelder 13%, Portugieser 6%, Spätburgunder 5%) bestockt

Foto: Das Anbaugebiet im Überblick.