Pfalz. Mehr Süden im Glas.

Pfälzer Lebenslust im Glas

Die Pfalz steht für Lebenslust, Gastlichkeit und Weingenuss. Bei besonders günstigen klimatischen Bedingungen finden unsere Winzer in ihrer von historischen Burgen und Festungen geprägten Heimat ideale Voraussetzungen für den Weinbau. Weißweine wie Rotweine – allen voran der Dornfelder – gedeihen hier in besonderer Weise.


Eines der mildesten Klimata in ganz Deutschland

Jährlich rund 1800 Sonnenstunden tragen dazu bei, dass die Pfalz eines der mildesten Klimata in ganz Deutschland zu bieten hat. Entsprechend positiv sind die Auswirkungen auf die Weine und die Lebensfreude der Pfälzer selbst. Man feiert gerne und gut und findet – umgeben von romantischen Fachwerkhäusern und Sandsteinmauern – dafür den perfekten Rahmen.




Das Anbaugebiet im Überblick

  • 2 Bereiche
  • 25 Großlagen
  • 323 Einzellagen
  • 23.400 Hektar bestockte
    Rebfläche (2011)
  • Rebflächenverteilung
    62% weiß, 31% rot

Foto: Das Anbaugebiet im Überblick.
  • Geographische Lage

    Südlich von Worms bis an die französische Grenze und von den Hängen des Pfälzer Waldes bis in die Rheinebene.



  • Klima

    Hoher Anteil an Sonnentagen; Temperaturmittel bei 11 Grad. Mildes abwechslungsreiches Klima in dem auch Esskastanien, Mandelbäume, Kiwi und Melonen gedeihen.



  • Böden

    Buntsandstein, kalkhaltige Lehm- und Tonböden, Mergel- und Keuperböden, eingestreuter Muschelkalk; Granit-, Porphyr- und Schiefertoninseln.



  • Rebsorten

    Riesling, Müller-Thurgau, Dornfelder, Portugieser, Kerner, Silvaner und Burgundersorten.